bei Computer-Problemen - DIREKT die Profis rufen: 02429 909-904
 

IT-Nachrichten für Kerpen und Umgebung:
Große Akkumythen: Irrtümer rund ums Laden und Entladen




gds

Ob Smartwatch, Smartphone, Tablet oder Notebook: Das Gros unseres technischen Equipments ist für den mobilen Einsatz getrimmt. Doch deren Einsatzfähigkeit steht und fällt mit der Akkuladung. Wie man den Energiespeicher richtig behandelt und welche Irrtümer existieren, steht hier.

Zusammenfassung

1.Durch den richtigen Umgang mit Akkus lässt sich der Alterungsprozess verlangsamen, aber nicht vollständig aufhalten
2.Heutzutage sind in Smartphones, Tablets, Notebooks und Co. Lithium-Ionen- oder -Polymer-Akkus verbaut, denen Akku-Tipps von früher eher schaden als helfen
3.Vermeide es, den Akku regelmäßig komplett zu entladen und vollständig zu laden
4.Versuche den Ladezustand des Akkus im Bereich zwischen 30 und 70 Prozent zu halten
5.Den Akku Zwischenladen schadet nicht, die Sorge vor dem Memory-Effekt ist bei modernen Akkus unbegründet
6.Deine Neuanschaffung muss vor dem ersten Gebrauch nicht mehr zwölf Stunden an die Steckdose, um den Akku zu trainieren
7.Verzichte darauf, den Akku bei hohen Temperaturen von 40 Grad Celsius und mehr zu laden
8.Lass Notebook, Tablet & Co. im Winter nicht unnötig lang im abgestellten Auto und trage dein Smartphone möglichst nah am Körper, um ein Auskühlen des Akkus zu vermeiden
9.Beim Neukauf von Akkus lieber etwas mehr Geld investieren und Billig-Produkte von No-Name-Herstellern links liegen lassen
10.Benötigst du den Akku längere Zeit nicht, dann entferne ihn aus dem Gerät und lagere ihn halb aufgeladen im Kühlschrank
11.Auch bei längerem nicht Gebrauch solltest du den Akku regelmäßig etwas aufladen, um eine Tiefentladung zu vermeiden
12.Lass dich von deinem Akku nicht terrorisieren


SERVICE-LINE: 02429 909-904 (Mobilfunk: 0151 56657347)









Stichworte (Tags): IT-Nachrichten GD-System.de, Windows Updates, Sicherheitslücken, Patches, IT-Service Hürtgenwald GD-System.de, PC-Hilfe Düren GD-System.de, Computernotdienst RurEifel GD-System.de